Personen sehen auf einen Bildschirm

Blogbeiträge

Ankündigung der Info-Veranstaltung: „Die E-Rechnung wird in Deutschland und Europa zur Pflicht. Warum Sie Ihre Lösungen an die DATEV E-Rechnungsplattform anbinden sollten.“

Aktuell plant der Gesetzgeber, die E-Rechnung als erste Stufe der Bekämpfung von Umsatzsteuerbetrug ab dem 01. Januar 2025 im B2B-Bereich verpflichtend einzuführen. Der Austausch von Rechnungsdaten soll laut Plänen des Bundesfinanzministeriums künftig über Plattformen erfolgen. Da die Umsetzung gesetzlicher Vorgaben zu den Kernaufgaben der DATEV gehört und wir die Digitalisierung kaufmännischer Geschäftsprozesse gemeinsam mit dem Berufsstand aktiv vorantreiben, wird die Genossenschaft bereits vor der gesetzlichen Verpflichtung eine eigene E-Rechnungsplattform entwickeln. Um Sie als Software

my-tax:income-tax-documents: Inaktive Mandanten ausblenden

In my-tax:income-tax-documents können ab sofort inaktive Mandanten aus der Ergebnisliste ausgeblendet werden (Endpunkt GET /clients). Diese Funktion setzt DATEV Basisdaten online voraus. Weitere Informationen finden Sie in der API Documentation .

Business-Spot: Das DATEV-Ökosystem